About us

Lino Mitschke

Erfreulich, dass du hier auf meinem Blog angekommen bist! Ich bin Lino.

In sozialen Medien finden Sie mich auf Facebook, Twitter und Google Plus und Sie finden meinen Blog hier

Ich bin Ein Deutscher, der in der Schweiz lebt. Als ich jung war, lernte ich, wie man Stopfmaschine, und ich begann mit der Marke Mitzi-Miele. Meine Leidenschaft ist es, das Leben unserer Familie zu verbessern. Die Stampfmaschinen sind so kostbar und Sie wollen vorsichtig mit ihnen sein und keine Zeit und Energie verschwenden. Das ist meine Leidenschaft und mein Hauptziel ist es, Ihnen ein besseres Tamping-Maschinenerlebnis zu bieten.

Die ersten Stampfmaschinen, die ich benutzte, waren einige Tenga Tamping Mugs, die Tenga-Ting und die Tenga-Mitzi Mitzi. Ich mag die Tenga Tamping Becher, die elegantesten und schönsten Tamping Becher, die ich je verwendet habe. Am Anfang habe ich den Tenga-Ting benutzt, aber er hat ein sehr geringes Gewicht, und ich konnte ihn nicht dazu bringen, auf meiner elektrischen Stampfmaschine zu laufen.

Ich wollte das schon immer machen, weil ich neugierig war, die Ergebnisse auf einer elektrischen Stampfmaschine zu sehen, konnte es mir aber nicht leisten. Aber Sie haben Recht über den Preis!

Zuerst müssen wir sehen, ob es irgendwelche Unterschiede zwischen den beiden Stampfmaschinen gibt, ich muss sagen, dass das erste, was ich bemerkte, war, dass die elektrische Stampfmaschine eine kleinere Menge an Metall im Inneren hat. Das Gummipad ist nicht so groß wie die Gummipads auf der zweiten Maschine. Allerdings sind die Gummipads sehr dünn. Der Motor ist auch etwas anders auf dem elektrischen, so lassen Sie uns durch die Unterschiede gehen.

Elektrik Tamping Machine

Der Hauptunterschied zwischen dieser Maschine und der von Lino verwendeten maschine war die Größe des Motors. Der Motor hat einen Durchmesser von 24mm (nur etwas größer als das Gummipad). Der Motor wird von einem 9kW bürstenlosen Motor angetrieben, der effizienter ist als der 10kW Motor, der von der elektrischen Maschine verwendet wird.

Im Jahr 2015 wurde ich vom Radiosender Lido interviewt, der in die ganze Welt ausgestrahlt wurde. Ich wurde auf Englisch und Französisch interviewt. Ich schrieb und erklärte, dass ich ein Ingenieur in der Automobilindustrie war, der sehr an Stamping-Maschinen interessiert war. Es war das letzte Interview vor Ende des Jahres und ich wusste, dass es kommen würde, also war ich vorbereitet und stellte dem Interviewer Fragen auf Französisch und Englisch.

Der Interviewer, der große Richard C. Scott, an, mir einige Fragen zu stellen, und um die Antwort herauszufinden, fragte ich seine englische Frau, die erstaunliche Sophie, die auch die zweite Sprache mit ihrer Muttersprache sprach. Sie übersetzte für mich auf Englisch, Französisch und Deutsch. Wir konnten alle Fragen beantworten. Das Interview fand am 10. Oktober 2015 im Lido-Radiosender in München statt.

Sieh dich gerne hier auf stopfmaschineerfahrunginfos.de um.

IhrLino